, TC Landquart

COVID-19 Schutzkonzept TC Landquart

COVID-19-Schutzkonzept

Tennisclub Landquart

 

COVID-19-Schutzkonzept TC Landquart

1. MassnahmenClub

1.1. Covid-19-Beauftragter

Jeder Club, jedes Center muss einen COVID-19-Beauftragten benennen, dieser steht den Mitgliedern/ Kunden beratend zur Seite.

1.2. Hygienevorschriften und Reinigung

Einhalten der Hygienevorschriften des BAG und Reinigung der Anlage

Massnahmen

Der COVID-19-Beauftragte für den TC Landquart ist Spielleiter Lorenz Felix. (Lorenz Felix, Pfaffengasse 3A, 7206 Igis, info@sportshop41.ch, 076 584 04 41)

Der Club trägt den COVID-19 Beauftragten in der Swiss Tennis Mitgliederadministration ein.

 

Massnahmen

Bedarfsgerechte, regemässige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen nach Gebrauch, insbesondere, wenn diese von mehreren Personen berührt werden, wird sichergestellt durch folgende Massnahmen:

WC’s, Türgriffe und andere Flächen werden regelmässig gereinigt und desinfiziert.

Abfalleimer werden eingesammelt/ abgedeckt.

Das Trinkwassersystem wird vor der Wiederinbetriebnahme durchgespült.

Tore der Spielplätze werden während des Tages offengelassen, um Berührungen zu minimieren.

Für Platzbesen werden Handschuhe bereitgelegt.

1.3. Social Distancing

Social Distancing (2m Mindesabstand zwischen allen Personen: 10 m2 pro Person; kein Körperkontakt)

Massnahmen

Es darf sich eine Person pro 10 Quadratmeter auf der Anlage befinden und der Abstand von 2 Meter muss gewährleitet sein dies wird durch folgende Massnahmen sichergestellt:

Spielerbänke oder -stühle wurden in einem Mindestabstand von 2 Metern platziert.

Ein System zur Platzreservation ist vorhanden. (vgl. dazu auch 1.5)

Swisstennis empfiehlt, vorwiegend Einzel zu spielen, da es im Doppel schwierig ist, konsequent den benötigten Abstand einzuhalten. Doppel ist dennoch möglich.

Der Club erlässt die Richtlinien, die das Zusammentreffen nacheinander spielenden Personen auf ein Minimum reduziert. Für eine Reservation von einer Stunde wird in der Regel 50 Minuten gespielt (Bsp. 16.00 Uhr 16.50 Uhr)

Gäste und Touristen müssen über GotCourts reservieren, um mit dem Namen und der Telefonnummer registriert zu sein.

1.4. Maximale Gruppengrösse & Nutzung der Anlage

Maximale Gruppengrösse von fünf Personen gemäss aktueller behördlicher Vorgabe und die damit verbundene Nutzung der Anlage.

Massnahmen

Gruppen von mehr als 5 Personen sind verboten.

Geöffnet sind folgende Bereiche: Tennisplätze, Ballwand, WC’s, Grünflächen

Garderobe und Duschen bleiben geschlossen.

Für Verpflegung und Restaurants gelten die Vorgaben des Bundes für die Gastronomie. Es gelten folgende Massnahmen:

Maximal vier Personen pro Tisch. Von der Regel ausgenommen sind Eltern mit ihren Kindern.

Es gilt Sitzpflicht: Alle Gäste müssen sitzen.

Abstand: Zwischen den Tischen sind zwei Meter Abstand oder trennende Elemente nötig.

Hygiene und Distanz: Die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln müssen eingehalten werden.

Es gibt ein Schutzkonzept für das Restaurant.

1.5. Protokollierung & Nachverfolgung (Contact Tracing)

Protokollierung der Tennisspielenden zur Nachverfolgung (Contact Tracing) möglicher Infektionsketten

Massnahmen

Das Nachverfolgen allfälliger Infektionsketten (Contact Tracing) wird durch folgende Massnahmen sichergestellt:

Im Restaurant wird festgehalten, wer zu welcher Zeit im Restaurant anwesend war.

Vorgängige Platzreservierungen werden durch folgende Massnahmen/ Systeme ermöglicht:

Durch GotCourts

1.6. Besonders gefährdete Personen und Personen mit Krankheitssymptomen

Besonders gefährdete Personen und Personen mit Krankheitssymptomen müssen die spezifischen Vorgaben des BAG beachten.

1.7. Informationspflicht

Information der Tennisspielenden und anderen betroffenen Personen über die Vorgaben und Massnahmen.

Massnahmen

Für die Senioren (65+) werden spezifische Zeitfenster definiert: 8-17 Uhr

Massnahmen

Die Schutzmassnahmen des TC Landquart wurden am 03.05.2020 an folgende Zielgruppen über den Kanal Mail / Briefe kommuniziert:

DAS BAG-Plakat wurde im TC Landquart aufgehängt. Zusätzlich wurde das Plakat von Swiss Tennis «So schützen wir uns auf dem Tennisplatz» angebracht.

2. MassnahmenTennisspieler

2.1 Einhalten von Schutzmassnahmen

Akzeptieren und Einhalten sämtlicher vom Club/Center verordneten Schutzmassnahmen durch den Tennisspielenden

Massnahmen

Mit der gebuchten und bestätigten Platzreservation akzeptiert das Mitglied/ der Kunde die definierten Schutzmassnahmen. Dies wird mit folgenden Massnahmen sichergestellt:

In der schriftlichen Information an alle Clubmitglieder ist festgehalten, dass sich alle Benützer/innen unserer Tennisanlagen mit sämtlichen in diesem Schutzkonzept vorgegebenen Massnahmen automatisch einverstanden erklären.

Die Eltern sind verantwortlich, dass auch Kinder und Jugendliche die Vorgaben vollumfänglich einhalten. Dies wird mit folgenden Massnahmen sichergestellt:

Alle Eltern von Junioren/Juniorinnen werden über diese Verantwortlichkeit informiert.

2.2 Hygienevorschriften und Reinigung

Einhalten der Hygienevorschriften des BAG und Reinigung auf der Anlage

Massnahmen

Vor und nach dem Tennisspielen müssen die Hände gewaschen werden. Dies wird mit folgenden Massnahmen sichergestellt:

Auf der Tennisanlage stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung, um sich vor allem nach dem Spiel die Hände desinfizieren zu können

Auf den traditionelle «Shake-Hand» wird verzichtet.

Es werden keine Gegenstände ausgetauscht.

Die Tennisspielenden nehmen ihre eigenen Bälle mit.

Der Abfall wird zu Hause entsorgt.

2.3 Platzreservation und Aufenthaltsdauer

Vorgängige Platzreservation mit Angabe von persönlichen Daten zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten und minimale Aufenthaltsdauer auf der Anlage

Massnahmen

Spielzeiten müssen mit den persönlichen Kontaktdaten reserviert und bestätigt sein. Dies wird mit folgenden Massnahmen sichergestellt:

Reservation ausschliesslich auf dem elektronischen Weg.

Clubwirtin überblickt, ob jene Spieler/-innen auf dem Platz sind, die auch im System eingetragen sind.

Tennisspielende dürfen maximal 5 Minuten vor ihrer Spielzeit auf die Anlage kommen.

Tennisspieler müssen die Anlage spätestens 5 Minuten nach Beendigung der Spielzeit verlassen haben.

2.4 Social Distancing

Einhalten der Social Distancing-Regeln auf dem Tennisplatz und auf der gesamten Anlage.

3. MassnahmenTennisunterricht

3.1. Verantwortung

Akzeptieren und Einhalten sämtlicher vom Club verordneten Schutzmassnahmen durch den Tennisspielenden

Massnahmen

Die Social Distancing-Regeln (10 Quadratmeter pro Person und oder Mindestabstand von 2 Meter, kein Körperkontakt) sind jederzeit von den Tennisspielenden einzuhalten.

Massnahmen

Die Tennisunterrichtenden übernehmen die Verantwortung für die Einhaltung der vom Club definierten Schutzmassnahmen im Tennisunterricht und bei den Tennisschülern. Dies wird mit folgenden Massnahmen sichergestellt:

Tennisunterrichtende sind ausschliesslich Mitglieder des Tennisclubs Landquart und der BIGPOINT Tennis GmbH. Diese Personen kennen das Schutzkonzept des TC Landquart und verpflichten sich zur Einhaltung der Schutzvorgaben.

Gruppentrainings mit mehr als 2 Tennisspielenden plus einem Tennisunterrichtenden bedürfen der ausdrücklichen Erlaubnis des Vorstands.

3.2. Social Distancing und maximale Gruppengrösse

Social Distancing und maximale Gruppengrösse im Tennisunterricht

Massnahmen

Die Vorgaben von 10 Quadratmetern pro Person, 2 Metern und keinem Körperkontakt werden auch im Tennisunterricht sichergestellt:

Es sind max. 5 Personen pro Platz erlaubt.

Auf Empfehlung des BASPO (Bundesamtes für Sport) sollen im Erwachsenbereich

ausschliesslich Privatlektionen und Halbprivatlektionen (max. 2 Kunden) durchgeführt werden. Dies gilt in besonderem Masse für die Personen 65+.

3.3. Einhalten der Hygienevorschriften

Akzeptieren und Einhalten sämtlicher vom Club verordneten Schutzmassnahmen durch den Tennisspielenden

Massnahmen

Die Tennisunterrichtenden beachten die Hygienemassnahmen und stellen ihren Kunden ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Die Griffe der Ballsammelkörbe sowie das übrige Unterrichtsmaterial werden regelmässig desinfiziert.

3.4. Angemeldete Trainings

Akzeptieren und Einhalten sämtlicher vom Club verordneten Schutzmassnahmen durch den Tennisspielenden

3.5. Information der Kunden

Akzeptieren und Einhalten sämtlicher vom Club verordneten Schutzmassnahmen durch den Tennisspielenden

Massnahmen

Die Trainings müssen im Reservationssystem angemeldet sein (inkl. Kontaktdaten der Tennisspielenden) und bei einer Teilnehmerzahl von über 2 Spielenden vom Vorstand bestätigt sein.

Massnahmen

Die Kunden folgendermassen über alle Verhaltensregeln informiert:

Alle Teilnehmer/-innen von Erwachsenen- und Juniorenkursen erhalten das Schutzkonzept des TC Landquart in schriftlicher Form. Mit der Teilnahme verpflichten sie sich stillschweigend zur Einhaltung.